Die Projektgruppe
Ziele und Erfolge
Unter unseren Füßen
Die Tiere
ihre Ökologie
und Anpassungen
Kooperationen
 

Unter unseren Füßen

 

Die im Januar 2014 von uns erstmals erstellte Liste der Höhlentiere Deutschlands umfasst derzeit 741 Arten (Stand 01|2014) - gefunden in Naturhöhlen, im Grundwasser, in Felsenkellern, Stollen, Quellen und ähnlichen Lebensräumen.

Das sind bereits jetzt mehr als doppelt soviele wie anfänglich vermutet.

Abbildung: Alexander M. Weigand

 

 

Die artenreichsten Höhlentiere in Deutschland sind bei den Krebstieren (Crustacea) und Zweiflüglern (Diptera: Fliegen und Mücken) zu finden.

Die häufigsten wahrscheinlich bei den kleinen Milben (Acari) und Springschwänzen (Collembola).

Die augenscheinlichsten aber sicherlich bei den Fledermäusen und Amphibien (beide bei Vertebrata).

.

 

Creative Commons License

  
 
Kontakt: Dr. Alexander M. Weigand | weiganda(at)gmx.net